Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich Abwechslung liebe.“

Yusuf Celebi, 48, Obermonteur

Wechselnde Einsatzorte, täglich neue Projekte und der Umgang mit Menschen gehören zu seinem Job als Obermonteur bei der Kurt Schuhmacher KG in Neunkirchen.

„Weil ich hier meine Chance bekommen habe.“

Thilo Koch, 49, Kommissionierer, Selters

Er ist Kommissionierer bei der Firma Schütz GmbH & Co KGaA in Selters im Westerwald. Durch die Zeitarbeitsfirma ARMON hat er einen schnellen Einstieg geschafft.

„Weil ich so schnell wieder einsteigen konnte.“

Katrin Marino, 23 Jahre alt, Büro-Hilfskraft in Espelkamp

Manchmal überrascht einen das Leben und es kommt anders, als man es geplant hat.

...für Unternehmen

iGZ-Mitgliedsunternehmen...

... zahlen faire Löhne nach dem iGZ-DGB-Tarifwerk.

... finden Lösungen für die Anforderungen der Wirtschaft.

... fördern Qualifikation und Weiterbildung.

... halten sich an den iGZ-Ethik-Kodex.

... sichern den Betriebsfrieden.



Weiterlesen

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat.
Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass…

...Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie alle anderen Arbeitnehmer?

...89% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

...99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

iGZ-News

Sozialer Arbeitsmarkt steht im Fokus

4 Tage 12 Stunden ago
Svanja Broders

„Welche neuen, sozialpolitischen Ansätze brauchen wir und wie können konkrete Umsetzungen aussehen?“. Diesen Fragen geht das Hauptstadtforum „Was ist ein sozialer Arbeitsmarkt?“ des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und der Konrad-Adenauer-Stiftung am 11. Oktober ab 12.30 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin nach.

„Geläufigste Ausbildung im Personalwesen“

4 Tage 13 Stunden ago
Wolfram Linke

„Personalexperten sind in Zeiten des Fachkräftemangels gefragter denn je. Gerade im Hinblick auf den technologischen Fortschritt, der auch in der Zeitarbeitsbranche Einzug hält, werden Intuition und menschliche Empathie immer wichtiger. Und dies sind die Schlüsseleigenschaften eines guten Personaldienstleisters“, sind sich Wilhelm Oberste-Beulmann, für Bildung zuständiger Vizepräsident beim Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP), und Thorsten Rensing, für Bildung zuständiges Mitglied im Bundesvorstand des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) mit Blick auf das zehnjährige Bestehen des Ausbildungsberufs der Personaldienstleistungskaufleute (PDK) einig.

Erste Anlaufstelle in Sachen Zeitarbeit

5 Tage 11 Stunden ago
Wolfram Linke

Auf eine Wegbeschreibung konnten die Besucher des iGZ-Messestandes auf der Messe Zukunft Personal Europe in Köln gut und gern verzichten: Weit ins Hallenrund leuchtete das grün-blaue Logo des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen drei Tage lang unter dem Dach der größten Personalmesse Europas.

Zeitarbeit: Eine gute Wahl!

6 Tage 6 Stunden ago
Maren Letterhaus

„Für viele ist Zeitarbeit immer noch eine Blackbox, mit der sie nicht viel anfangen können“, bedauerte Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Während seines Vortrags auf der Fachmesse „Zukunft Personal Europe“ in Köln brachte er Licht ins Dunkel und erläuterte die Grundlagen der Zeitarbeitsbranche.

„Zeitarbeit als Sprungbrett in einen festen Job“

6 Tage 8 Stunden ago
Svanja Broders

„Mega flexibel finden das viele Firmen“, so der Moderator von 1LIVE über die Zeitarbeit. Im Faktencheck des Radiosenders 1LIVE ging der Moderator der Frage nach, ob das negative Image der Zeitarbeit gerechtfertigt sei oder nicht.

Zeitarbeit im politischen Diskurs

1 Woche ago
Kristin Woltering

Zumindest Lars Klingbeil gab sich optimistisch. Der Generalsekretär der SPD stand auf dem Sommerfest des „vorwärts“, der Hauspostille der Sozialdemokraten, dem stellvertretenden iGZ-Bundesvorsitzenden Sven Kramer als Gesprächspartner Rede und Antwort. Rund 600 Gäste hatten sich in der „Kulturbrauerei“ im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg versammelt, um den politischen Herbst einzuleiten.

Stolz: Aktuelle Entwicklungen nicht verzerrt darstellen

1 Woche ago
Maren Letterhaus

In ihrer regelmäßigen „Kleinen Anfrage“ erkundigte sich die Fraktion „Die Linke“ auch in diesem Jahr wieder bei der Bundesregierung nach den aktuellen Entwicklungen in der Zeitarbeitsbranche. „Um die Antworten nebst Zahlenwerk korrekt und fair beurteilen zu können, muss man die Besonderheiten der Branche schon etwas genauer kennen“, erklärt Werner Stolz, Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ).

Kleine Anfrage - große Wirkung: Die ewig gleiche linke Leier

1 Woche ago
Wolfram Linke

In ihrem ewigen Bemühen, regelmäßig dieselbe Propaganda-Sau durchs Dorf zu jagen, hat die Partei die Linke – wie jedes Jahr im Sommer – wieder einmal ihre Kleine Anfrage zur Zeitarbeit an die Bundesregierung gerichtet. Zahl der Zeitarbeitnehmer, Verdiensthöhe und durchschnittliche Beschäftigungsdauer wurden einmal mehr thematisiert und von der Bundesregierung beantwortet.

Vom iGZ-Testimonial zum WDR-Flüchtlingsportal

1 Woche 1 Tag ago
Svanja Broders

Zuerst Teil der iGZ-Imagekampagne und nun als gutes Beispiel vom WDR interviewt: Osama Al Sagir, Zeitarbeitnehmer beim iGZ-Mitgliedsunternehmen GEO MONT Personaldienste, hat es geschafft. Er arbeitet in Deutschland als Schweißer – in seinem erlernten Beruf. Das Onlineportal WDRforyou stellte den syrischen Geflüchteten jetzt vor.

Spezielle iGZ-Seminare für Führungskräfte

1 Woche 1 Tag ago
Maren Letterhaus

Der Countdown läuft, einige Plätze sind noch frei: Der iGZ hat ein neues Weiterbildungsprogramm herausgebracht, das sich ganz exklusiv an die Führungskräfte der Zeitarbeitsbranche richtet. Aktuelle Themen wie „Change Management“ und „Agilität“ stehen im Mittelpunkt, aber auch Klassiker wie Markenbildung und authentisches Führen finden ihren Platz.

Fachinformationen beim iGZ-Landeskongress Süd

1 Woche 1 Tag ago
Svanja Broders

Politik und Öffentlichkeit schätzen die Zeitarbeitsbranche als unverzichtbaren und kompetenten Partner. Eine Übersicht über die aktuelle Marktlage verschafft der iGZ-Landeskongress Süd am Dienstag, 9. Oktober, ab 9:30 Uhr im Mövenpick Hotel Stuttgart, Flughafenstraße 50, 70629 Stuttgart.

Nachteile der AÜG-Reform dargestellt

1 Woche 4 Tage ago
Svanja Broders

Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) hat für viele Zeitarbeitnehmer Nachteile. Das berichtete jetzt die Südwest Presse. Mit der Reform wollte Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD und ehemalige Arbeitsministerin, die Rechte der Zeitarbeitnehmer stärken.

Viele praktische Impulse für den Zeitarbeitsalltag

1 Woche 6 Tage ago
Maren Letterhaus

„Ich schaue in volle Reihen“, freute sich iGZ-Geschäftsführer Dr. Martin Dreyer bei der Begrüßung der rund 300 Teilnehmer des 7. Potsdamer Rechtsforums. Auch nach Inkrafttreten der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) sei das Interesse an rechtlichen Einordnungen und Hinweisen offenbar ungebrochen, so Dreyer.

Datenschutz ist Stolperfalle für Zeitarbeitsbranche

1 Woche 6 Tage ago
Svanja Broders

„Analog ist nicht das neue Bio, Analog ist neue Einsamkeit“, erklärte Prof. Dr. Volker Lüdemann, Professor für Wirtschafts- und Wettbewerbsrecht an der Hochschule Osnabrück und wissenschaftlicher Leiter des Niedersächsischen Datenschutzzentrums (NDZ), in seinem Vortrag „Datenschutz ist Chefsache – Was kommt auf Unternehmen zu?“ beim 7. Potsdamer Rechtsforum des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ).

"Klare Benachteiligung für Zeitarbeitnehmer"

1 Woche 6 Tage ago
Wolfram Linke

Als „unklar und widersprüchlich“ bezeichnete Prof. Dr. Clemens Höpfner die Gesetzesbegründung zur Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes hinsichtlich der Überlassungshöchstdauerregelung. „Die zeitliche Begrenzung des Einsatzes und der Überlassung von Leiharbeitnehmern – einfachgesetzliche, verfassungsrechtliche und unionsrechtliche Fragen“, lautete sein Beitrag. Und der geschäftsführende Direktor des Instituts für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster lieferte den rund 300 Zuhörern die Begründung seiner Einschätzung beim 7. Potsdamer iGZ-Rechtsform gleich mit:

„Das kann der Gesetzgeber nicht gewollt haben“

1 Woche 6 Tage ago
Maren Letterhaus

„Haben wir es jetzt?“ fragten Stefan Sudmann, iGZ-Fachbereichsleiter Arbeits- und Tarifrecht, und Constanze Maier-Buck, Juristin bei der Partner Orange Unternehmensgruppe, beim 7. Potsdamer Rechtsforum. Unter dieser Fragestellung tauschten sie sich darüber aus, wie sich Verband und Unternehmen auf die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) eingestellt haben.

VGZ: an erfolgreiche Zusammenarbeit erinnert

1 Woche 6 Tage ago
Wolfram Linke

Bei der letzten von Thomas Bäumer als Verhandlungsführer der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) geleiteten Sitzung überreichte der stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende Sven Kramer einige symbolische Geschenke, die Thomas Bäumer an die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit erinnern sollten.

Zeitarbeit maßgeblich für Rückgang der Teilzeitquote

2 Wochen ago
Wolfram Linke

„Teilzeitjobs nehmen noch immer deutlich zu, aber ihre Wachstumsrate wurde im zweiten Quartal 2018 von der Vollzeit überholt. Damit gibt es nach einem langen Aufwärtstrend wieder einen Rückgang der Teilzeitquote“, erklärte Enzo Weber, Leiter des Forschungsbereichs „Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen“ des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Während die sozialversicherungspflichtige Teilzeit kräftig weiterwachse, sinke die Zahl der Minijobs.

Leichter Anstieg bei Anzahl der Erwerbslosen

2 Wochen 5 Tage ago
Kristin Woltering

Die Zahl der Arbeitslosen ist laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) im August leicht gestiegen. „Ein leichter Einbruch bedingt durch die Sommerferien ist saisonüblich“, erläuterte Frank Martin, Leiter der Regionaldirektion Hessen. Gesucht wurden vor allem Mitarbeiter für Lagerwirtschaft, Verkauf, Altenpflege, Büro und Sekretariat sowie im Maschinenbau. Mit 850.800 Beschäftigten bewegt sich die Zeitarbeit weiterhin auf stabilem Niveau.

Juristische Herausforderungen stehen im Fokus

2 Wochen 6 Tage ago
Wolfram Linke

Überlassungshöchstdauer, Equal Pay, Datenschutzverordnung – die juristischen Herausforderungen für die Zeitarbeitsbranche sind ebenso groß wie auch kompliziert und vielfältig. Da kommt das siebte Potsdamer iGZ-Rechtsforum am Mittwoch, 5. September, im Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam gerade recht.