Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich Abwechslung liebe.“

Yusuf Celebi, 48, Obermonteur

Wechselnde Einsatzorte, täglich neue Projekte und der Umgang mit Menschen gehören zu seinem Job als Obermonteur bei der Kurt Schuhmacher KG in Neukirchen-Vluyn.

„Weil ich hier meine Chance bekommen habe.“

Thilo Koch, 49, Kommissionierer

Er ist Kommissionierer bei der Firma Schütz GmbH & Co KGaA in Selters im Westerwald. Durch die Zeitarbeitsfirma ARMON hat er einen schnellen Einstieg geschafft.

„Weil ich so schnell wieder einsteigen konnte.“

Katrin Marino, 23, Büro-Hilfskraft

Manchmal überrascht einen das Leben und es kommt anders, als man es geplant hat.

...für Unternehmen

iGZ-Mitgliedsunternehmen...

... zahlen faire Löhne nach dem iGZ-DGB-Tarifwerk.

... finden Lösungen für die Anforderungen der Wirtschaft.

... fördern Qualifikation und Weiterbildung.

... halten sich an den iGZ-Ethik-Kodex.

... sichern den Betriebsfrieden.



Weiterlesen

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat.
Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass…

...Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie alle anderen Arbeitnehmer?

...89% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

...99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

iGZ-News

AÜG-Reform führt zu Flexibilitätseinschränkungen

3 Tage 12 Stunden ago
Svanja Broders

„Die aktuellen Herausforderungen unserer Branche sind gewaltig“, betonte Petra Eisen, Landesbeauftrage des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) für Bayern, beim iGZ-Landeskongress Süd in Stuttgart.

Baumann: Zeitarbeit hat Brückenfunktion

3 Tage 18 Stunden ago
Maren Letterhaus

Rund 60 Vertreter von Verbänden, Unternehmen und aus der Politik nahmen am gemeinsamen Hauptstadtforum Sozialer Arbeitsmarkt von der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) und dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) teil. Es ging um das neue Teilhabechancengesetz und darum, wie ein sozialer Arbeitsmarkt in der Praxis funktionieren kann.

Dem Wandel einen Schritt voraus

6 Tage 13 Stunden ago
Wolfram Linke

„Wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken“, zeigte sich Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte Bayern, kämpferisch. Beim iGZ-Landeskongress Süd in Stuttgart unter dem Motto „Dem Wandel einen Schritt voraus“ appellierte sie an die rund 250 Teilnehmer, sich den Herausforderungen der jüngsten Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) zu stellen. Ganz aktuell sei Ende September zum ersten Mal die Überlassungshöchstdauer in Kraft getreten. „Das erfordert Umdenken und Flexibilität von uns Unternehmern – aber auch das werden wir meistern.“

Einfluss künstlicher Intelligenz steigend

6 Tage 14 Stunden ago
Maren Letterhaus

Damit die Teilnehmer des iGZ-Landeskongresses Süd möglichst viel für ihre tägliche Arbeit mitnehmen konnten, gab es gleich drei Fachforen zur Auswahl, die jeweils zweimal angeboten wurden.

Eigene Botschaften in die Öffentlichkeit tragen

6 Tage 18 Stunden ago
Wolfram Linke

Ganz im Zeichen der neuen iGZ-Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ stand der Auftakt des iGZ-Landeskongresses Süd in Stuttgart. Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte für Bayern, begrüßte die rund 250 Teilnehmer und erinnerte an die aktuell „gewaltigen Herausforderungen für die Zeitarbeitsbranche“.

Rekord: So wenige Arbeitslose wie nie

6 Tage 20 Stunden ago
Kristin Woltering

„Im Jahr 2017 wurden insgesamt 3,65 Millionen sozialversicherungspflichtige Neueinstellungen in Deutschland vorgenommen. Die Zahl der offenen Stellen liegt aktuell mit 1,2 Millionen Stellen auf dem höchsten Stand in den letzten 25 Jahren“, zeigt die aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

"Integrationsmotor für Flüchtlinge"

1 Woche 3 Tage ago
Wolfram Linke

„Gerade die Zeitarbeit bietet für Arbeitslose und Geringqualifizierte wichtige Einstiegsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt", zog jetzt Martin Witschaß, Referatsleiter Standortanalyse/Arbeitsmarktpolitik für die Region Chemnitz von der Chemnitzer Industrie- und Handelskammer (IHK) ein Fazit angesichts der Zeitarbeitsentwicklung in Sachsen.

Söder setzt auf Balance

1 Woche 3 Tage ago
Wolfram Linke

Mit einem klaren Bekenntnis pro Zeitarbeit reagierte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf den Hinweis der iGZ-Landesbeauftragten für Bayern, Petra Eisen, die Branche habe bislang 35.000 Flüchtlinge in Arbeit gebracht. Im Rahmen des Bild-Talks mit Markus Söder zur Bayernwahl diskutierte die Sprecherin der iGZ-Landesbeauftragten mit dem Ministerpräsidenten über Hürden der Integration von Migranten via Zeitarbeit.

AÜG-Reform mindert die Produktivität

1 Woche 4 Tage ago
Maren Letterhaus

„Es bleibt holprig“ lautet das Fazit eines Roundtable-Gesprächs, in dem die aktuellen Trends der Zeitarbeitsbranche diskutiert wurden. Anlässlich einer Sonderausgabe zum Thema Zeitarbeit hatte das Fachmagazin Personalwirtschaft Branchenvertreter eingeladen, darunter auch einige iGZ-Mitglieder.

Überlassungshöchstdauer negativ für Heimbewohner

1 Woche 4 Tage ago
Svanja Broders

Zeitarbeitsfirmen bieten Pflegekräften alles das, was viele in ihren Stammhäusern vermissen, berichtete der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Dazu gehöre laut rbb „keine Nachtschichten mehr, kein Einspringen am Wochenende, beste Bezahlung.“

Judith Schröder neue iGZ-Fachbereichsleiterin

1 Woche 6 Tage ago
Wolfram Linke

Judith Schröder ist neue iGZ-Fachbereichsleiterin Arbeits- und Tarifrecht. Sie arbeitet seit 2011 beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen.

Europa-Treffen mit iGZ-Beteiligung

1 Woche 6 Tage ago
Kristin Woltering

Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte, und Hans-Joachim Scharrmann, iGZ-Regionalkreisleiter, nahmen am Europa-Treffen der Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) in Brüssel teil. Auch der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ) begleitete die Veranstaltung mit einem Informationsstand im Foyer. Beim Tag der Bayerischen Wirtschaft hatten bayerische Unternehmen und Verbände zum fünften Mal die Gelegenheit genutzt, ihre Produkte und Dienstleistungen der europäischen Öffentlichkeit in Brüssel vorzustellen.

Zeitarbeit deckt Auftragsspitzen ab

2 Wochen ago
Svanja Broders

„Wir hätten Probleme unsere Aufträge abzuarbeiten, wenn wir diese Unterstützung nicht hätten,“ erläutert Arthur Müller, Betriebsratchef Rockwell Collins, den Einsatz von Zeitarbeitnehmern in seinem Betrieb. Im Gespräch mit der Rhein-Neckar-Zeitung berichtet er, wie schwierig es mittlerweile sei genug qualifizierte Mitarbeiter zu finden.

Zahl der Erwerbstätigen gestiegen

2 Wochen 3 Tage ago
Svanja Broders

„Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind im September deutlich zurückgegangen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung setzt ihren Wachstumskurs fort und die Arbeitskräftenachfrage der Unternehmen hat wieder angezogen. Die Arbeitsmarktentwicklung ist somit anhaltend gut.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele.

Rückgang der Arbeitslosigkeit erwartet

2 Wochen 3 Tage ago
Svanja Broders

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer hat im September seinen Abwärtstrend gestoppt, teilt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) mit. Nachdem der Frühindikator des IAB seit März um 1,8 Punkte zurückgegangen war, lege er im September gegenüber dem Vormonat wieder um 0,2 Punkte zu. Das Niveau von 103,9 Punkten zeige gute Perspektiven für die Arbeitsmarktentwicklung bis Jahresende.

Zeitarbeit ideal für Arbeitsmarktintegration

2 Wochen 3 Tage ago
Svanja Broders

Der Deutsche Juristentag in Leipzig unterstützt die Forderung des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) nach Abschaffung des Beschäftigungsverbots für alle Drittstaatler (§40 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG). „Damit trägt die Versammlung der Juristen in Deutschland den großen Erfolgen der Zeitarbeitsbranche bei der Arbeitsmarktintegration Rechnung“, erläutert iGZ-Geschäftsführer Dr. Marin Dreyer, der vor Ort für den Verband die Notwendigkeit dieser Änderung begründete.

Vogel: „Jüngste Regulierungen zur Zeitarbeit unnötig“

2 Wochen 4 Tage ago
Svanja Broders

Die Friedrich-Naumann-Stiftung und Gesamtmetall haben zur Diskussion über „Flexibilisierungsinstrumente für Unternehmen“ geladen. Peter Weiß, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johannes Vogel, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und Oliver Zander, Hauptgeschäftsführer von Gesamtmetall, tauschten sich darüber aus, welche Flexibilität der Arbeitsmarkt braucht, um langfristig stabil zu bleiben und auf Veränderungen reagieren zu können.

"Webfehler im Gesetz"

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Treffen sich Arbeitgeber und Gewerkschaften nur alle paar Jahre mit gewetzten Messern und Kampfeslust in den Augen, um für die letzten Prozentpunkte weit hinter dem Komma zu kämpfen? Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender und iGZ-Tarifverhandlungsführer, konnte beim iGZ-Landeskongress Nord in Hamburg mit diesem Klischee ganz gelassen aufräumen.

Aus der Praxis für die Praxis

2 Wochen 5 Tage ago
Maren Letterhaus

Aus insgesamt sechs verschiedenen Fachforen wählten die rund 200 Teilnehmer des iGZ-Landeskongresses Nord ihre Themen. Dadurch konnten sie ihr ganz persönliches Programm entsprechend ihrer individuellen Interessen gestalten.

Herausforderungen der Zeitarbeitsbranche erörtert

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

„Wenn wir der Wirtschaft Flexibilität bieten sollen, muss die Politik uns als Branche auch ein gewisses Maß an Flexibilität einräumen“, forderte Christian Baumann beim iGZ-Landeskongress Nord in Hamburg. Vor rund 200 Teilnehmern kritisierte der iGZ-Bundesvorsitzende, dass die politischen Vorgaben für die Zeitarbeitsbranche immer enger werden.