Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich ein Mitspracherecht haben möchte.“

Dirk Willim, 49, Schlosser

Er ist ein Mann der ersten Stunde und bereut es keinen Tag, bei Schütze + Seifert eingestiegen zu sein.

„Weil ich nur hier langfristig einen Job gefunden habe.“

Christian Hering, 54, Pferdepfleger und Mitarbeiter im Garten-Landschaftsbau

Mit großen Fahrzeugen wie Staplern, Radladern und Baggern kennt er sich aus:

„Weil ich mich schnell und unkompliziert weiterentwickeln konnte.“

Lara Amer, 37, IT-Expertin

Die Geschichte von Lara Amer ist ein Mutmacher für all jene, die in einer neuen Umgebung, einem fremden Land und einem neuen Kulturkreis beruflich Fuß fassen möchten.

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 78% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Grenzpendler nutzen Zeitarbeit

19 Stunden 50 Minuten ago
Wolfram Linke

Aktuell sind die Grenzen wegen der Coronakrise – nicht alle – zu den europäischen Nachbarstaaten geschlossen. Vorher aber entwickelte sich seit 2010 ein reger Grenzverkehr ausländischer Beschäftigter, besonders auch von Zeitarbeitnehmern, die in Deutschland arbeiten und deren Wohnort sich im Ausland befindet. Das zeigt eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Dienstleister im Krisenmodus

1 Tag 20 Stunden ago
Wolfram Linke

Jedes zweite Business-to-Business-Dienstleistungsunternehmen (B2B) erwartet angesichts der Coronakrise im Geschäftsjahr 2020 eine negative Abweichung um mehr als zehn Prozent vom geplanten Jahresumsatz – besonders davon betroffen sind laut einer Online-Befragung des Marktforschungsunternehmens Lünendonk & Hossenfelder Anbieter von Zeitarbeit und Personaldienstleistung sowie Consultants. Die teilnehmenden Zeitarbeitsunternehmen vermerkten neben den zu erwartenden Umsatzrückgängen – 55 Prozent rechnen mit über zehn Prozent Minus – auch Personalausfälle und -reduzierung.

VBG-Beitragsfuß erhöht

4 Tage 16 Stunden ago
Wolfram Linke

Wie von der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) und dem iGZ (iGZ-Mitgliederinfo 54/2019) bereits angekündigt, hat sich der Beitragsfuß jetzt auf 4,60 Euro erhöht. Wie gewohnt stellt der iGZ seinen Mitgliedern eine Excel-Tabelle zur Berechnung des VBG-Beitrags für 2019 zur Verfügung.

iGZ-DGB-Tarifwerk ist fertig

4 Tage 19 Stunden ago
Wolfram Linke

Nachdem die letzten Textabstimmungen abgeschlossen werden konnten, stellt der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) nun die Tarifbroschüre für das iGZ-DGB-Tarifwerk auf der iGZ-Homepage zur Verfügung.

Jeder dritte Einwanderer hat Hochschulabschluss

5 Tage 15 Stunden ago
Sara Schwedmann

Jeder dritte Neueinwanderer (34 Prozent) in Deutschland hat einen Hochschulabschluss. Das ergab eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Die Akademiker-Quote ist damit unter den Einwanderern höher als die unter Einwohnern ohne ausländische Wurzeln (23 Prozent). Allerdings: Auch der Anteil der komplett Ungelernten hat unter Zuwanderern deutlich zugenommen.

Mitarbeiterschutz hat höchste Priorität

6 Tage 20 Stunden ago
Wolfram Linke

„Zwei Meter Abstand sind im Pflegedienst nicht möglich. Unser Personal ist derzeit sehr gefährdet“, stellt Nicole Piontek, Inhaberin des iGZ-Mitgliedsunternehmens Piontek Personalservice, angesichts der Corona-Pandemie unmissverständlich fest. Daher liegt der Fokus der jungen Unternehmerin auf dem Schutz ihrer Mitarbeiterschaft: „Wir lassen derzeit unseren eigenen Mundschutz produzieren“, nennt die Gelsenkirchenerin ein Beispiel.

Zeitarbeitsbranche kämpft mit Rückgängen

1 Woche ago
Wolfram Linke

689.600 Zeitarbeitnehmer verzeichnete das Statistische Amt der Bundesagentur für Arbeit (BA) für den Monat Januar – im Vergleich zu Dezember 2019 sank die Zahl der Zeitarbeitsbeschäftigten damit erneut um 4.400 Zeitarbeitskräfte, was einem Minus von 0,6 Prozent entspricht. Im Vergleich zu Januar 2019 meldet das Amt einen Rückgang um 73.800 Arbeitnehmer (minus 9,7 Prozent). Neben den Auswirkungen der sinkenden Konjunktur und der AÜG-Reform hat die Branche nun auch noch mit den Einschränkungen durch die Coronakrise zu kämpfen. Dagegen wurden mehrere – finanzielle – Schutzschirme aufgespannt, die auf der iGZ-Sonderseite Corona zu finden sind.

Entgeltfortzahlung bei Covid-19?

1 Woche ago
Sara Schwedmann

Die mögliche Corona-Infektion eines Mitarbeiters hat mit Blick auf die Entgeltfortzahlungspflichten nicht in jeder Konstellation dieselben Auswirkungen. Entscheidend ist, ob ein Berufsverbot verhängt wurde oder nicht. Doch auch dann gibt es unterschiedliche Rechtsmeinungen zu den Folgen. Der ehemalige Vorsitzende Richter am Bundesarbeitsgericht, Prof. Franz-Josef Düwell, spricht sich im exklusiven iGZ-Interview für eine schnelle und unbürokratische Klärung aus.

Schwere Rezession infolge der Corona-Pandemie

1 Woche 1 Tag ago
Sara Schwedmann

„Die deutsche Wirtschaft wird 2020 deutlich schrumpfen“, heißt es in einem aktuellen Sondergutachten des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die sogenannten Wirtschaftsweisen rechnen mit einem Einbruch des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von im schlimmsten Fall 5,4 Prozent im Gesamtjahr, im besten Fall könnte das BIP auch nur um 2,8 Prozent zurückgehen.

„Diese Situation ist für alle neu und einmalig“

1 Woche 1 Tag ago
Kristin Mattheis

In Zeiten der Corona-Krise bietet der iGZ seinen Mitgliedern kostenlose finanzielle Erstberatung bei zwei Unternehmensberatern an. Bernd Loh und Guido Alesius kennen die Zeitarbeitsbranche schon seit Jahrzehnten und helfen gern. Interview mit Bernd Loh und Guido Alesius, die zurzeit pro Tag 20 bis 30 Anrufe von Zeitarbeitsunternehmen erhalten.

Zeitarbeit eine Perspektive für Beschäftigte

1 Woche 1 Tag ago
Wolfram Linke

In Zeiten der Coronakrise zeigen sich auch die Vorteile, die Zeitarbeit bieten kann. Die Branche stellt aktuell besonders für die von den Einschränkungen betroffenen Arbeitnehmer und auch für Selbstständige eine alternative Perspektive dar. Ein Beispiel dafür griff jetzt die „Neue Presse“ (NP) am Beispiel einer selbstständigen Modedesignerin auf, die nun Regale bei einem Lebensmittel-Discounter einräumt.

IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt so stark wie noch nie

1 Woche 4 Tage ago
Wolfram Linke

Der Frühindikator für den deutschen Arbeitsmarkt des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat laut IAB-Pressemitteilung im März gegenüber dem Vormonat um 1,5 Punkte auf 100,4 Punkte verloren. Das ist der stärkste Rückgang in einem Monat seit Einführung des Arbeitsmarkbarometers im Jahr 2011. Dabei habe die zugrundeliegende Befragung der Arbeitsagenturen noch überwiegend vor den Corona-Eindämmungsmaßnahmen stattgefunden.

Neue Zdirekt! mit Corona-Spezial

1 Woche 5 Tage ago
Wolfram Linke

Eine solche Situation haben Deutschland, die Welt und die Zeitarbeitsbranche noch nicht erlebt: Tausende Menschen sind mit dem Coronavirus infiziert, die Zahl der Toten steigt, viele Unternehmen der Zeitarbeitsbranche werden an den Rand des wirtschaftlichen Ruins getrieben. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht die Coronakrise als größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. Die neue Zdirekt! beleuchtet speziell die Herausforderungen für die Zeitarbeitsbranche, zeigt Hilfestellungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen auf und wagt mit verschiedenen Visionen einen Blick in die Zukunft.

Berliner Bundesratsinitiative zur Pflege verschoben

1 Woche 5 Tage ago
Wolfram Linke

Die am 28.2. 2020 vom Berliner Senat eingebrachte Entschließung für den Bundesrat „Die Situation in allen Bereichen der Pflege spürbar verbessern – Kein Ersatz von festangestellten Pflegekräften durch Leiharbeitskräfte“ ist von den federführenden Ausschüssen „Arbeit und Soziales“ und „Gesundheit“ auf „Wiedervorlage“ verschoben worden.

iGZ-Aktion: Zeitarbeit mit Verantwortung

1 Woche 5 Tage ago
Kristin Mattheis

Im Zuge der Globalisierung wirken sich unternehmerische Tätigkeiten nicht mehr nur vor der eigenen Haustür aus, sondern vielfach weltweit.

BDI-Analyse zur Lage in 15 Branchen

1 Woche 6 Tage ago
Kristin Mattheis

Das Coronavirus legt fast die gesamte Wirtschaft in Deutschland lahm. Fast jede Branche hat mit Absatzeinbußen, Versorgungsengpässen und starken Umsatzrückgängen zu kämpfen. Der Bundesverband der deutschen Industrie e.V. (BDI) hat in seinem aktuellen Bericht 15 verschiedene Industrie-Branchen wirtschaftlich analysiert.

Weiterbildung und KuG: Zeitarbeit berücksichtigen

1 Woche 6 Tage ago
Wolfram Linke

Zeitarbeitnehmer dürfen aufgrund der Corona-Krise, befristet bis zum 31.12.2020, Kurzarbeitergeld beziehen. Unabhängig davon und schon länger geplant steht nun die Neuregelung an, wonach der Bezug von Kurzarbeitergeld nochmal attraktiver gestaltet werden soll, wenn die Auszeit zur Weiterbildung der Mitarbeiter genutzt wird.

Wenn keiner erntet, bald leere Supermärkte?

2 Wochen ago
Kristin Mattheis

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat jetzt laut Informationen des Magazins "SPIEGEL" ein Corona-Paket für die Land- und Ernährungswirtschaft entwickelt. Land- und Ernährungswirtschaft werden als systemrelevante Infrastruktur anerkannt und unterstützt. Das Bundesarbeitsministerium werde eine Auslegungshilfe vorlegen, wonach Arbeitnehmerüberlassung in der Corona-Krise ohne Erlaubnis möglich sei und das streng auszulegende Kriterium "nur gelegentlich" dem nicht entgegenstehe.

BA-Chef: 77.000 Betriebe beantragten Kurzarbeit

2 Wochen 1 Tag ago
Kristin Mattheis

90.000 Arbeitslose mehr im Jahresdurchschnitt und 77.000 Betriebe, die binnen einer Woche Kurzarbeit anmelden: Die Bundesagentur für Arbeit (BA) arbeitet auf Hochtouren. In den Branchen Tourismus, Bau und Zeitarbeit gebe es aktuell bereits die größten Verluste. Für Unternehmer, die am Telefon im Moment nicht durchkommen, rät er: „Wir hatten in Spitzenzeiten 150 Anrufe in der Sekunde, aber die Situation stabilisiert sich nun. Wir schalten zusätzliche Telefonkreise und bitten auch alle, unser Online-Angebot zu nutzen“, rät Detlef Scheele im Interview mit dem Handelsblatt.

Grünes Licht für VBG-Beitragsratenzahlung

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) reagierte jetzt auf das Anschreiben des iGZ und kündigte darin an, im Falle der Stundung auf Stundungszinsen zu verzichten. Außerdem prüfe die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft derzeit alle Handlungsoptionen, um die Beitragslasten für die Unternehmen zu senken.