Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich nur hier langfristig einen Job gefunden habe.“

Christian Hering, 54, Pferdepfleger und Mitarbeiter im Garten-Landschaftsbau

Mit großen Fahrzeugen wie Staplern, Radladern und Baggern kennt er sich aus:

„Weil ich mich schnell und unkompliziert weiterentwickeln konnte.“

Lara Amer, 37, IT-Expertin

Die Geschichte von Lara Amer ist ein Mutmacher für all jene, die in einer neuen Umgebung, einem fremden Land und einem neuen Kulturkreis beruflich Fuß fassen möchten.

„Weil ich meinen Job einfach toll finde.“

Edgar Schmidt, 55, Handwerker

Mit Kabeln, Lampen und Steckdosen kennt er sich aus: Edgar Schmidt arbeitet als Handwerker auf verschiedenen Baustellen und ist seit über zwölf Jahren für Lehmann Personalmanagement in München tätig.

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 78% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 99% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Zeitarbeit: Eine gute Wahl. Zeitung umgestaltet

16 Stunden 42 Minuten ago
Kristin Woltering

Die Kampagne „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ wächst und spricht sich rum. Ziel ist, das Image der Branche zu stärken. Viele Zeitarbeitnehmer/-innen und Unternehmer/-innen haben nun ihre Geschichte authentisch dargestellt. Nun hat iGZ-Mitglied Abiant Personal GmbH die eigene Mitarbeiterzeitung in Kampagnen-Optik gestaltet. Wie ist die Idee entstanden und wie kam das an? Interview mit Kerstin Janssen, Mitarbeiterin Marketing.

10 Bewerbungstipps fürs nächste Vorstellungsgespräch

19 Stunden 55 Minuten ago
Kristin Woltering

Die ersten Ausbildungsmessen laufen und Schüler und andere Ausbildungsinteressierte schreiben Bewerbungen und bereiten sich auf Vorstellungsgespräche vor. Im neuen interaktiven Ausbildungsfilm „Mach Dein Ding!“ der Zeitarbeitsverbände BAP und iGZ stellen Laura und Sergen, selbst Auszubildende, die Ausbildung Personaldienstleistungskauffrau/ -kaufmann (PDK) vor. Interaktiv bedeutet in diesem Fall, dass der Zuschauer selbst entscheiden kann, ob er Infos vor, bei oder nach der Ausbildung bekommen möchte. Auf der Facebook-Seite „Mach Dein Ding – PDK-Ausbildung“ treten die beiden in den Dialog mit anderen Auszubildenden. Sergen Arduc hat in seiner Ausbildung beim Zeitarbeitsunternehmen equal personal schon viele Vorstellungsgespräche geführt und gibt zehn wichtige Bewerbungstipps:

Die Herausforderungen der neuen digitalen Arbeitswelt

1 Tag 16 Stunden ago
Kristin Woltering

Neue Arbeitswelten, Millennials als Zielgruppe und Digitalisierung sind die Fokusthemen beim Arbeitsmarktkongress 2019. Die Veranstaltung unter dem Motto "Zukunft der Arbeit - Arbeitsmarkt 2025" von der Friedrich-Naumann-Stiftung und den Zeitarbeitsverbänden iGZ und BAP findet am 23. Oktober im dbb Forum in Berlin statt. Zum Programm
Jetzt anmelden: https://www.ig-zeitarbeit.de/arbeitsmarktkongress-2019/anmeldung

Bernhard Eder ist wieder iGZ-Landesbeauftragter

4 Tage 17 Stunden ago
Kristin Woltering

Einstimmig wählten die anwesenden iGZ-Mitglieder Bernhard Eder als Landesbeauftragten für Rheinland-Pfalz wieder. Eder wurde damit zum wiederholten Mal in seinem Amt bestätigt. Beim Businessfrühstück im Favorite Parkhotel in Mainz konnten sich alle Gäste nicht nur austauschen, sondern auch über aktuelle rechtliche Änderungen informieren. In seinem Vortrag "Neues aus Recht und Gesetz" berichtete iGZ-Rechtsexperte Ass. iur. Marcel René Konjer über die aktuelle Rechtsprechung zum Urlaubsrecht, zur Arbeitszeiterfassung und zu Mehrarbeits- und Nachtschichtzuschlägen.

Noch 11 Wochen bis Weihnachten

5 Tage 16 Stunden ago
Kristin Woltering

Noch 11 Wochen bis Weihnachten, der Countdown läuft! Frühzeitig vor Weihnachten bietet der iGZ Grußkarten an, die auf Wunsch mit eigenen Kontaktdaten und Logo bedruckt werden können. Die Karten im DIN-lang-Format sind aufklappbar und haben auf den Innenseiten viel Platz für zusätzliche persönliche Worte.

Soziale Verantwortung für Zeitarbeitsunternehmen

5 Tage 17 Stunden ago
Kristin Woltering

Soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Umweltschutz werden durch den fortschreitenden Klimawandel unausweichlich für Menschen, aber auch für Unternehmen. Seit 2017 haben große Unternehmen eine Berichtspflicht für Nachhaltigkeit im Unternehmen und der Druck wächst auch bei den Kooperationspartnern. iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz wird auf dem Landeskongress Nord in Lübeck am 13. November in seinem Vortrag „Zeitarbeitsunternehmen tragen soziale Verantwortung: CSR-Branchenkonzepte“ auf dieses aktuelle Thema eingehen.

So klappt´s auch mit dem Zeitarbeits-Job

1 Woche 1 Tag ago
Wolfram Linke

Einen Infoflyer für (Zeit-)Arbeitnehmer präsentierte der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) bei seinem Landeskongress Süd in Nürnberg. Entstanden ist die Broschüre in Kooperation mit dem Bundesverband Alphabetisierung und dem Spaß am Lesen Verlag – seit Mai arbeiten die drei Institutionen unter dem Motto „Lesen lernen mit Zeitarbeit“ zusammen, um Arbeitnehmern mit einer Lese-/Rechtschreibschwäche auf dieser Basis neue berufliche Perspektiven zu bieten.

"Weil wir gut betreut und entlastet werden."

1 Woche 1 Tag ago
Kristin Woltering

„Im stressigen Alltag kommen wir oft nicht dazu, lange über die Personalauswahl nachzudenken. Wir brauchen schnell, flexibel und die passenden Kandidaten vor Ort“, erklärt Carsten Willmann von der Gruner GmbH in Stuttgart. Gruner in Deutschland ist Spezialist für Brandschutz und Bauphysik und bietet umfassende Dienstleistungen in diesen Themengebieten wie Brandschutzkonzepte oder thermische Gebäudesimulationen.

Augenmerk auf berufliche Erstausbildung richten

1 Woche 4 Tage ago
Wolfram Linke

Beschäftigte mit Migrationshintergrund nehmen im Durchschnitt seltener an beruflicher Weiterbildung teil als Beschäftigte ohne Migrationshintergrund. Eine überdurchschnittliche Teilnahmequote weisen dagegen beschäftigte Frauen mit Migrationshintergrund der zweiten Generation auf. Diese nehmen etwas häufiger an Weiterbildung teil als Frauen oder Männer ohne Migrationshintergrund. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Perspektiven entwickeln und realisieren

2 Wochen ago
Wolfram Linke

Neue Chancen für Langzeitarbeitslose, die Beschäftigung Geflüchteter in der Zeitarbeit oder auch die Kooperation des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen mit dem Bundesverband Alphabetisierung und dem Spaß am Lesen Verlag unter dem Motto „Lesen lernen mit Zeitarbeit“: Die Vielfalt der Themen beim iGZ-Landeskongress Süd in Nürnberg zeigte auch die vielen Möglichkeiten, die Zeitarbeit bietet, um Perspektiven zu entwickeln und zu realisieren.

Bei Tarifverhandlungen um vernünftige Lösungen bemüht

2 Wochen ago
Wolfram Linke

„Zeitarbeit 2020: Was kommt auf die Branche zu?“, fragten sich Werner Stolz, iGZ-Hauptgeschäftsführer, und Dr. Martin Dreyer, stellvertretender iGZ-Hauptgeschäftsführer, beim iGZ-Landeskongress Süd in Nürnberg vor rund 200 Teilnehmern. Dabei beschritten beide neue interaktive Wege, gaben jeweils ein Thema vor und gingen dann direkt ins Publikum, um gemeinsam mit den Teilnehmern die Inhalte zu diskutieren.

Rundum-Servicepaket für Hilfesuchende

2 Wochen ago
Wolfram Linke

Die Teilnehmer des Praxisforums 2 beim iGZ-Landeskongress Süd in Nürnberg staunten nicht schlecht: „Funktionaler Analphabetismus betrifft 12,1 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung zwischen 18 und 64 Jahren“, erläuterte Ralf Häder, Geschäftsführer des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung. Das, so Häder, entspreche einer Größenordnung von 6,2 Millionen Menschen in Deutschland.

Digitalisierung und Qualifizierung künftige Herausforderungen

2 Wochen ago
Wolfram Linke

„Nürnberg ist die heimliche Hauptstadt des deutschen Arbeitsmarktes“, stellte Petra Eisen, iGZ-Landesbeauftragte für Bayern, mit Verweis auf den Hauptsitz der Bundesagentur für Arbeit (BA) dort schmunzelnd fest. Rund 200 Teilnehmer begrüßte die Sprecherin der Landesbeauftragten im iGZ-Bundesvorstand zum Landeskongress Süd in der Meistersingerhalle der geschichtsträchtigen Stadt.

Zeitarbeitnehmerzahl leicht gestiegen

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Stagnation, aber kein Minus vor der Mitarbeiterzahl: Im Vergleich zum Vormonat Juni verzeichnete das Statistische Amt der Bundesagentur für Arbeit (BA) im Juli 756.200 Zeitarbeitnehmer – 6.800 (0,9 Prozent) mehr als im Juni 2019. Im Vorjahresvergleich hat die Zeitarbeitsbranche nach wie vor ein kräftiges Minus von 104.000 (- 12,1 Prozent) Mitarbeitern zu verzeichnen.

Herausforderungen der Digitalisierung

2 Wochen 4 Tage ago
Wolfram Linke

Am Mittwoch, 23. Oktober, laden der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) gemeinsam mit der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit und dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister zum Arbeitsmarktkongress 2019 bei der dbb forum berlin GmbH, Friedrichstraße 169 in 10117 Berlin.

Tariflöhne erhöhen sich zum 1. Oktober

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Die Tarifverhandlungen zwischen der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ) und den DGB-Gewerkschaften für einen neuen Tarifvertrag laufen bereits, aber noch gilt das aktuelle Tarifwerk – und mit Blick auf die Entgeltgruppen gibt´s frohe Kunde für alle Zeitarbeitnehmer, die in den Entgeltstufen 1 und 2 eingruppiert sind: Am 1. Oktober erhöhen sich die Löhne.

Abwärtstrend nicht fortgesetzt

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Der seit einem dreiviertel Jahr anhaltende Abwärtstrend beim IAB-Arbeitsmarktbarometer hat sich im September nicht fortgesetzt. In diesem Monat ist der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) wieder gestiegen: Gegenüber dem Vormonat legte er um 0,4 Punkte auf 101,8 Punkte zu.

Belohnt mit Bluetooth-Box

2 Wochen 5 Tage ago
Wolfram Linke

Can Altin hat´s ganz ohne Navi geschafft: Bei der iGZ-Rallye für angehende Personaldienstleistungskaufleute (PDK) meisterte der PDK-Azubi den Parcours mit Bravour und ging schließlich auf der Messe Zukunft Personal am iGZ-Stand als strahlender Sieger durchs Ziel.

Völlig verschiedene Arbeitswelten

3 Wochen ago
Wolfram Linke

Da war denn doch ein Dolmetscher nötig: Eine fünfköpfige Delegation aus Korea stattete jetzt dem iGZ-Landesbeauftragten für Rheinland-Pfalz, Bernhard Eder, einen Besuch in seinem iGZ-Mitgliedsunternehmen, attentus GmbH, ab. Die Gäste aus dem fernen Asien, Vertreter des „Jeju Special Self-Government Province Non-regular Workers Support Center“, sind zurzeit auf Europareise, um sich vor Ort über die verschiedenen Formen von Arbeits- und Tarifrecht zu informieren.

"Weil ich beim Recruiting Unterstützung bekomme."

3 Wochen 1 Tag ago
Kristin Woltering

Katharina Olenberg, 26, Teamleiterin Personal bei dem Arzneimittelunternehmen Cesra in Baden-Baden, hat einen eng getakteten Arbeitstag. Pflanzliche Medikamente und medizinische Kosmetika, die international vertrieben werden, bilden das Portfolio des wachsenden mittelständischen Unternehmens. In dieser Dynamik spielt gerade die Personalplanung eine große Rolle. Dabei hilft ihr das iGZ-Mitgliedsunternehmen erste reserve personal spreen aus Rastatt mit Mitarbeitern für die Arbeitsbereiche Konfektionierung, Lager und Verpackung.