Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil es ein ganz normaler Job ist.“

Dittmar Martinek, 49, Lagerhelfer

„Das ist Blödsinn. Man sollte es lieber erstmal ausprobieren, bevor man meckert“, so reagiert Dittmar Martinek, wenn er Vorurteile gegen Zeitarbeit hört.

„Weil ich davon profitiere.“

Bernhard Weilbuchner, 60, Berufskraftfahrer

Reine Speditionsfahrten sind Bernhard Weilbuchner zu langweilig, weil man fast nur Autobahn fährt. Er zieht individuelle Auslieferungsfahrten vor, bei denen er durch volle Städte und enge Straßen manövrieren muss.

„Weil das Matching optimal klappt.“

Finn Schober, 34, Bürokaufmann

Zeitarbeitsunternehmen schauen genau hin, welches Potenzial in ihren Bewerbern steckt und denken über die Standards von Ausbildungsberufen hinaus.

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 82% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 88% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Corona-Pflegebonus auch für Zeitarbeitskräfte

1 Tag 15 Stunden ago
Wolfram Linke

Auch Zeitarbeitnehmerinnen und Zeitarbeitnehmer in der Pflege sowie die DRK-Schwesternschaften sollen den Corona-Pflegebonus ausgezahlt bekommen. Der Gesundheitsausschuss des Bundestages verständigte sich darauf, dass der Bonus zudem steuer- und abgabenfrei zur Verfügung gestellt werden soll. Ursprünglich war zunächst die Zahlung der Prämie nur für die Altenpflege vorgesehen.

Meilensteine und Quantensprünge präsentiert

1 Tag 18 Stunden ago
Wolfram Linke

Der große Paukenschlag kam zuletzt: Als iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz am Ende seines Referates auf dem 15. ES-Unternehmerforum in Fulda spontan um eine Testabstimmung zum Thema „neuer Zeitarbeitgeberverband“ bat, votierten 197 von rund 200 Teilnehmern dafür, dass dies eine gute Idee sei, drei Personen enthielten sich. Als „Quantensprung für die Zeitarbeitsbranche“ bezeichnete der Veranstalter der Tagung, Edgar Schröder, die avisierte Neugründung eines Zeitarbeitgeberverbandes aus iGZ und BAP. „Keine Fusion, nicht eins und eins gleich zwei, sondern eins und eins gleich zwei plus Mehrwert“, machte Stolz den Unterschied deutlich.

Tarifbindung bleibt weitestgehend stabil

1 Tag 19 Stunden ago
Wolfram Linke

In der Zeitarbeitsbranche ist die Tarifbindung schon fast eine Selbstverständlichkeit – nahezu 100 Prozent der Zeitarbeitnehmerschaft werden nach den Tarifwerken der Zeitarbeitgeberverbände bezahlt, die mit den DGB-Gewerkschaften ausgehandelt wurden. Daneben gibt es Haustarifverträge, die mit den Gewerkschaften direkt vereinbart sind.

Stellenmarkt mit neuen Rekordwerten

1 Woche ago
Wolfram Linke

Im ersten Quartal 2022 gab es bundesweit 1,74 Millionen offene Stellen. Damit wurde der Rekord vom Vorquartal übertroffen. Gegenüber dem vierten Quartal 2021 stieg die Zahl der offenen Stellen um rund 51.000 oder drei Prozent, im Vergleich zum ersten Quartal 2021 um 612.500 oder 54 Prozent. Das geht aus der IAB-Stellenerhebung hervor, einer regelmäßigen Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Zeitarbeit deutlich gewachsen

1 Woche ago
Wolfram Linke

Der Markt für Zeitarbeit in Deutschland wächst 2021 trotz anhaltender Pandemie und Lieferkettenprobleme deutlich. Alle 25 führenden Dienstleister steigerten 2021 die Umsätze gegenüber dem Vorjahr, teilte das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder GmbH jetzt in einer Presseveröffentlichung mit. Das erste Mal seit der Finanz- und Wirtschaftskrise verzeichnen damit alle 25 führenden Unternehmen ein Wachstum. Zuletzt sei dies im Geschäftsjahr 2011 gelungen. Die Umsätze stiegen 2021 laut Lünendonk & Hossenfelder durchschnittlich um 20,9 Prozent gegenüber 2020. Im Vorjahr sei die Entwicklung im Durchschnitt um 16,4 Prozent rückläufig gewesen.

Zeitarbeit als Brücke für Geflüchtete

1 Woche 1 Tag ago
Wolfram Linke

Seit Kriegsbeginn wurden bereits mehr als 610.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland registriert (Stand: 04.05.2022), stellen Dirk Werner, Leiter des Kompetenzfeldes Berufliche Qualifizierung und Fachkräfte im Institut der deutschen Wirtschaft, und Anika Jansen, im Institut der deutschen Wirtschaft als Economist für Fachkräftesicherung zuständig, in ihrem Gast-Blogbeitrag fest.

Migration nach Deutschland stark eingebrochen

1 Woche 2 Tage ago
Wolfram Linke

Mit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie 2020 ist der Saldo aus Zu- und Fortzügen von ausländischen Staatsangehörigen in Deutschland um 34 Prozent gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019 gesunken. Besonders stark ist dabei die Migration aus Drittstaaten zurückgegangen. Das zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Zum DGB-Fraktionsabend kamen auch CDU und iGZ

1 Woche 2 Tage ago
Wolfram Linke

Hohe Prominenzdichte beim Fraktionsabend des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB): Zum traditionellen Treffen zwischen Gewerkschaftlern und Politikern auf dem unter dem Motto stehenden Kongress „“Zukunft gestalten wir!“ gaben sich die Spitzen des Berliner Parlamentsbetriebs die Ehre.

Zur Wiederwahl beim DGB gratuliert

1 Woche 3 Tage ago
Wolfram Linke

Mit einem edlen Tropfen gratulierten jetzt Sven Kramer, stellvertretender iGZ-Bundesvorsitzender und Verhandlungsführer der Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), und Peter Blersch, Mitglied der Tarifverhandlungskommission des BAP, dem wiedergewählten Bundesvorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Stefan Körzell.

Zeitarbeit ein Innovationstreiber

1 Woche 6 Tage ago
Wolfram Linke

„Die Zeitarbeit schafft die Qualitätssicherung für den gesamten Arbeitsmarktprozess“, stellte Dr. Stefan Nacke, Mitglied des Bundestags (MdB, CDU/CSU) anlässlich seines Besuchs beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), mitgliederstärkster Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche, anerkennend fest. Auf Einladung des iGZ-Hauptgeschäftsführers, Werner Stolz, informierte sich das Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales gemeinsam mit Johannes Keil, wissenschaftlicher Mitarbeiter Nackes in Berlin, über die aktuelle Situation der Zeitarbeit.

Starkes iGZ-Format für Arbeitsrecht und -sicherheit

2 Wochen ago
Wolfram Linke

Eigentlich haben Marek Studzinski aus Freudenberg, Andrea Hecht und Lia Vetter aus Hanau, Justin Payne Kirsch aus Dieburg und Assia Omoregbee aus Oberhausen wenig miteinander zu tun. Sie arbeiten in unterschiedlichen Städten, die laut Landkarte (google map) teilweise weit auseinanderliegen – doch irgendwie haben sie in der letzten April-Woche auf einmal eine große Gemeinsamkeit. Sie schlüpfen alle gemeinsam in eine ihnen nicht mehr ganz so vertraute Rolle – sie sitzen als Teilnehmer des iGZ-Basis-Lehrgangs für Personaldisponenten quasi wieder auf der Schulbank.

"Flexibilität ist die Stärke der Zeitarbeitsbranche"

2 Wochen ago
Wolfram Linke

Prof. Dr. Ulrich Walwei, Vizedirektor am IAB Nürnberg wird als Redner am Bundeskongress Zeitarbeit am 24. Mai 2022 teilnehmen. Er wird um 13.45 Uhr über die Bedeutung der Zeitarbeit für Wirtschaft und Arbeitsmarkt referieren. Der iGZ hat mit dem IAB-Vizedirektor über die Entwicklung der Zeitarbeit und die Auswirkungen von Corona-Pandemie sowie Ukraine-Krieg auf die Branche gesprochen.

Ein Countdown der besonderen Art

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Es sind nicht mal mehr drei Wochen, und das iGZ-Event des Jahres geht an den Start. Die Mitgliederversammlung und der Bundeskongress Zeitarbeit finden in diesem Jahr erstmals wieder als Präsenzveranstaltung im Hannover Congress Center statt. Am 24. Mai öffnen sich dazu die Türen der Niedersachsenhalle im HCC Hannover zu dem Motto: „Mehr Zeitarbeit wagen“.

Zeitarbeit auf Erfolgskurs

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Wenn der Konjunkturwind auch nur mäßig weht, die Zeitarbeitsbranche segelt weiterhin auf Erholungskurs: Für die Zeitarbeitsunternehmen mit dem Bereich ausschließlich Arbeitnehmerüberlassung registrierte das Statistische Bundesamt im Februar insgesamt 718.000 Zeitarbeitskräfte. Für Januar 2022 meldet die Bundesagentur für Arbeit (BA) 709.800 Beschäftigte – das bedeutet für die Zeitarbeit ein Plus von 8.200 (1,2 Prozent) externen Beschäftigten im Vormonatsvergleich. Noch wesentlich besser fällt der Vergleich zum Vorjahr aus. Im Februar notierte das Amt 661.700 Zeitarbeitnehmer, also in 2022 ein Plus von 56.3000 (8,5 Prozent).

Ein Jahrzehnt Wogen glätten

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Unternehmen müssen mehr gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Diesen Zeitgeist griff der iGZ bereits 2012 auf und führte einen verpflichtenden Ethik-Kodex ein. Damit dieser auch gelebt und praktiziert wird, brauchte es zeitgleich eine neutrale und unabhängige Einrichtung außerhalb des Verbandes: die Kontakt- und Schlichtungsstelle (KuSS). Die KuSS feiert nun zehn Jahre Erfolgsgeschichte.

Arbeitsmarkt bleibt stabil auf Erholungskurs

3 Wochen ago
Wolfram Linke

Trotz des Ukraine-Kriegs ist das IAB-Arbeitsmarktbarometer im April zum vierten Mal in Folge gestiegen. Der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) liegt bei 106,1 Punkten und damit auf sehr hohem Niveau. Einen höheren Stand erreichte das Arbeitsmarktbarometer nur im Sommer 2021.

Fachkräftemangel wird zum Flaschenhals

3 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Der gesamten Wirtschaft fehlt Personal. Das spiegelt der aktuelle Fachkräfte-Index des iGZ-Mitgliedsunternehmens Hays im ersten Quartal 2022 wider. Auch im neuen Jahr ist der Run auf begehrte Fachkräfte ungebrochen: Gegenüber dem vierten Quartal 2021 kletterten die Werte laut Hays-Pressemitteilung nochmals um 49 Prozentpunkte auf einen Wert von insgesamt 161 Prozent. Das sei der bisher stärkste Zuwachs seit Beginn der Erhebung 2015. Allein gegenüber dem ersten Quartal 2020, dem Beginn der Corona-Pandemie, sei die Nachfrage um ganze 125 Prozentpunkte angestiegen.

Bei Prämie Gleichbehandlung beachten

3 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Mit der geplanten Prämie für Arbeitskräfte, die in der Pandemie viel und Großes geleistet haben – die Menschen in der Pflege – setzt sich Andrea Resigkeit, iGZ-Fachbereichsleiterin Politische Grundsatzfragen, in ihrem Blogbeitrag auseinander.

Kurzarbeit die Chance für den Arbeitsmarkt

3 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

„Die Kurzarbeit ist die Chance des deutschen Arbeitsmarktes.“ Stefan Körzell, DGB-Vorstandsmitglied ist sich sicher. Selbst Julius Cronenberg, Arbeitsmarktexperte der FDP, und sonst eher zögerlich beim Thema staatliche Lenkung, stimmt ihm auf der „Personaldebatte“ in Berlin zu. Auch wenn Cronenberg lieber die Kurzarbeit zum Juli dieses Jahres auslaufen lassen möchte, sieht er angesichts der Ukraine-Krise wenig Chancen.

Breites Seminarprogramm zur Personaldienstleistung

3 Wochen 3 Tage ago
Georg Buterus

Wer neben der klassischen Arbeitnehmerüberlassung auch andere Personaldienstleistungen anbieten möchte, braucht das entsprechende Know-how. Die passenden
Schlaumacher sind im iGZ-Seminarangebot zu finden. „Demografische Veränderungen, Fachkräftemangel und rechtliche Neuerungen bieten beträchtliches Wachstumspotenzial in der Personalvermittlung, fordern aber auch neue Kompetenzen und ein Umdenken“, so die Erfahrung von Nicole Truchseß, Beraterin, Buchautorin und langjährige iGZ-Referentin.