Direkt zum Inhalt

Zeitarbeit: Eine gute Wahl.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

Ihre Mitarbeiter gut zu betreuen und ihren Kunden passendes Personal zur Verfügung zu stellen gehört zu den wichtigsten Anliegen von Personaldienstleistern. Der Mensch steht im Mittelpunkt ihres Handelns. Das haben die Mitgliedsunternehmen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in einem Ethik-Kodex verankert: Fairness, Zuverlässigkeit, Respekt, Vertrauen und Seriosität sind Werte, für die sich der iGZ gemeinsam mit seinen Mitgliedern stark macht. Damit der Ethik-Kodex kein zahnloser Tiger bleibt, wurde die sogenannte Kontakt- und Schlichtungsstelle  (KuSS) eingerichtet. Das ist eine unabhängige Anlaufstelle für Fragen zum Arbeitsverhältnis, an die sich sowohl Zeitarbeitsbeschäftigte, Zeitarbeitsunternehmen als auch Kunden wenden können.

Personaldienstleister sind interessante Arbeitgeber. Sie bieten nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz mit tariflich geregelten Rahmenbedingungen, sondern gehen auf individuelle Bedürfnisse ein, investieren in Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter und ermöglichen, falls gewünscht, Abwechslung.

Sie sind auch perfekte Berufsberater und beschäftigen sich intensiv mit den Werdegängen und Wünschen ihrer Mitarbeiter. Zudem kennen Personaldienstleister die Arbeitsplätze und Tätigkeiten bei ihren Kunden ganz genau. Deshalb fällt es ihnen leicht, Arbeitnehmer und Aufgabenfelder so zusammenzubringen, dass alle Beteiligten davon profitieren. Und sollte sich ein Mitarbeiter dabei einmal nicht so wohl fühlen, kann er seinen Einsatz wechseln. Wo sonst wird diese Flexibilität geboten?

Unter dem Motto „Zeitarbeit: Eine gute Wahl.“ kommen hier echte Zeitarbeitnehmerinnen und -arbeitnehmer zu Wort. Um vielfältige Beispiele zu sammeln, hat der iGZ seine Mitgliedsunternehmen gebeten, ihre Beschäftigten zu fragen ob sie mit ihrer beruflichen Geschichte für die Branche stehen und an einem professionellen Fotoshooting teilnehmen möchten. Daraus sind viele spannende Beiträge entstanden, die zeigen, dass Zeitarbeit hilft, integriert, Sicherheit gibt, fördert und neue Chancen eröffnet und – auf den Punkt gebracht – eine gute Wahl ist.

...für Arbeitnehmer

„Weil ich davon profitiere.“

Bernhard Weilbuchner, 60, Berufskraftfahrer

Reine Speditionsfahrten sind Bernhard Weilbuchner zu langweilig, weil man fast nur Autobahn fährt. Er zieht individuelle Auslieferungsfahrten vor, bei denen er durch volle Städte und enge Straßen manövrieren muss.

„Weil das Matching optimal klappt.“

Finn Schober, 34, Bürokaufmann

Zeitarbeitsunternehmen schauen genau hin, welches Potenzial in ihren Bewerbern steckt und denken über die Standards von Ausbildungsberufen hinaus.

„Weil mir meine Karriere wichtig ist.“

Sanjay Gopi, 29, Maschinenbauingenieur

Der studierte Produktentwickler aus Indien ist begeistert: „Ich finde, dass Zeitarbeitsfirmen eine bessere Personalarbeit machen als andere Unternehmen.“

Fakten

Zeitarbeit ist ein vieldiskutiertes Thema, zu dem jeder eine Meinung hat. Die Fakten sind allerdings wenig bekannt.
 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass …
 

... Zeitarbeitnehmer die gleichen Rechte haben wie andere Arbeitnehmer?

... 82% der Zeitarbeitnehmer Vollzeit tätig sind?

... 88% der Arbeitnehmer einen DGB-Tariflohn erhalten?



Weiterlesen

Fakten

iGZ-News

Wenn der Fachbereichsleiter zum Praktikanten wird

1 Woche 2 Tage ago
Georg Buterus

Als Quereinsteiger in der Zeitarbeitsbranche musste sich Jens Große, der neue Fachbereichsleiter Bildung, erst in die Materie einarbeiten. Zu diesem Zweck hospitierte der ehemaliger Hochschulleiter beim iGZ-Mitgliedsunternehmen pd Personaldienst GmbH.

Unternehmen gehen neue Wege im PDK-Recruiting

1 Woche 3 Tage ago
Wolfram Linke

741 Neuabschlüsse für die Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) meldete das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) zum Jahresende 2021. Der leichte Anstieg – für 2020 wurde lediglich 570 Neuabschlüsse gemeldet - wirkt sich auch in den iGZ-Mitgliedsunternehmen aus: Es wird weiter ausgebildet, teilweise sogar mehr als zuvor. Begleitet wird diese positive Entwicklung durch umfangreiche Online-Marketingmaßnahmen sowie vermehrte Social-Media-Aktivitäten der Ausbildungsbetriebe. „Das ist ein starkes Signal, aber zum Ausruhen besteht kein Anlass“, betont Prof. Dr. Jens Große, Leiter des iGZ-Fachbereichs Bildung und Personal, Qualifizierung.

Überraschende Entscheidung zur Jahresurlaubsregelung

2 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat überraschend entschieden, dass Urlaubsstunden bei der Berechnung von Mehrarbeitszuschlägen gegebenenfalls berücksichtigt werden müssen. Nach Ansicht des EuGH steht das Unionsrecht einer Regelung in einem Tarifvertrag entgegen, nach der für die Berechnung, ob die Schwelle der zu einem Mehrarbeitszuschlag berechtigenden Arbeitszeit erreicht ist, die Stunden, die dem vom Arbeitnehmer in Anspruch genommenen Mindestjahresurlaub entsprechen, nicht als geleistete Arbeitsstunden berücksichtigt werden (EuGH, Urteil vom 13.01.2022 – C-514/20).

Erhöhter Zeitarbeitsbedarf in der Pflegebranche

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Mit dem zunehmenden Bedarf an Pflegekräften durch die Coronapandemie steigt auch die Nachfrage nach Zeitarbeitskräften in der Pflegebranche – ein Thema, das die Entwicklung der Zeitarbeit zunehmend in den Fokus der Medien rückt.

Ohne Migranten größere Engpässe

2 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Die deutsche Wirtschaft sieht sich zusehends mit einem stetig wachsenden Fachkräftemangel konfrontiert – „ohne Migranten wären die Engpässe deutlich dramatischer“, stellt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) anhand der Ergebnisse seiner jüngsten Studie fest. In der Zeitarbeitsbranche ist der Einsatz von diesen Fachkräften Alltag: 39,8 Prozent der Zeitarbeitnehmer haben einen Migrationshintergrund, und der Anteil der Zeitarbeitnehmer aus den Fluchtländern an allen ausländischen Zeitarbeitnehmern ist 2020 bis Dezember auf 18 Prozent gestiegen.

Zeichen der Anerkennung

3 Wochen 1 Tag ago
Georg Buterus

Die Ampel signalisiert im Koalitionsvertrag etwas, was der Zeitarbeit lange gefehlt hat - Anerkennung durch die Politik. Dabei hat die Branche bereits einiges geleistet, findet Daniel Goffart, Chefreporter der Wirtschaftswoche in Berlin und gelernter Jurist.

Neue "Lotsen" helfen bei Beschäftigung Behinderter

3 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Mit Wirkung zum 1. Januar 2022 wurde § 185a SGB IX ergänzend in das Sozialgesetzbuch aufgenommen. Damit werden die Integrations- und Inklusionsämter verpflichtet, die Integrationsfachdienste oder andere geeignete Träger zu beauftragen, als einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber beratend und unterstützend zu wirken. Basis ist das Teilhabestärkungsgesetz (TSG), das eine Vielzahl von Maßnahmen definiert, die Verbesserungen und mehr Teilhabechancen für Menschen mit Behinderungen erreichen sollen.

Neuer Mindestlohn in der Fleischwirtschaft

3 Wochen 3 Tage ago
Wolfram Linke

Am 30. Dezember 2021 wurde im Bundesanzeiger die zweite Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen in der Fleischwirtschaft verkündet und ist damit seit 1. Januar 2022 gültig. Diese Verordnung gilt bis zum 30. November 2024. Der für die Fleischwirtschaft geltende Mindestlohn ist nun ab dem 1. Januar 2022 auf 11,00 Euro festgelegt. Er erhöht sich zum 1. Dezember 2022 auf 11,50 Euro, und ab dem 1. Dezember 2023 werden mindestens 12,30 Euro gezahlt.

Zeitarbeitszahlen verharren auf stabilem Niveau

3 Wochen 3 Tage ago
Wolfram Linke

Nahezu unverändert zeigt sich die Entwicklung der Zeitarbeitszahlen im Oktober 2021 im Vergleich zum Vormonat: 726.300 Beschäftigte meldet das Statistische Amt der Bundesagentur für Arbeit (BA) für den Berich Arbeitnehmerüberlassung. Das entspricht einem Minus von 1.400 (minus 0,2 Prozent) Zeitarbeitstätigen im Vergleich zum Vormonat. Nach wie vor wesentlich besser sehen die Zahlen gegenüber Dezember 2020 aus: Im Vergleich zum Vorjahr 2020 (670.700 Beschäftigte) verzeichnet die Branche ein Plus von 55.600 (plus 8,3 Prozent) Mitarbeitern.

Arbeitsalltag 2022 wird digitaler

4 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Auf mehr Geld können sich die Zeitarbeitnehmer im neuen Jahr 2022 freuen: Am 1. April steigt der tarifliche Mindestlohn in der Zeitarbeit von 10,45 Euro auf 10,88 Euro – und liegt damit jeweils höher als der gesetzliche Mindestlohn, der von 9,60 Euro am 1. Januar 2022 auf 9,82 Euro und zum 1. Juli auf dann 10,45 Euro angehoben wird. Insgesamt wird laut iGZ-DGB-Tarifwerk über alle neun Entgeltstufen hinweg angehoben. In der Entgeltgruppe 2a (Tätigkeiten, die eine Anlernzeit erfordern oder für die fachbezogene Berufserfahrung oder fachspezifische Kenntnisse erforderlich sind)beispielsweise steigt der Lohn von 11,15 Euro auf 11,60 Euro.

IAB rechnet mit leicht steigender Arbeitslosigkeit

4 Wochen 1 Tag ago
Wolfram Linke

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Dezember um 2,4 Punkte auf 101,5 Punkte gesunken. Dieser vierte Rückgang in Folge ist der stärkste seit April 2020. Der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) liegt damit noch leicht im positiven Bereich.

Agentur für mögliche neue Kurzarbeitswelle gewappnet

4 Wochen 2 Tage ago
Wolfram Linke

Die Bundesagentur für Arbeit ist nach Angaben ihres Vorstandschefs Detlef Scheele für eine mögliche neue Welle von Kurzarbeitern gewappnet, sollte sich die Corona-Pandemie problematisch entwickeln. Bis zum 31. März bestehe im neuen Haushalt für das Jahr 2022 ein ausreichendes Polster, sagte Scheele der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg. Laut Verordnung über Erleichterungen der Kurzarbeit (KugV) hat auch die Zeitarbeitsbranche Anspruch auf Kurzarbeitergeld.

PDK-Ausbildung: Zahl der Neuabschlüsse zieht an

1 Monat ago
Wolfram Linke

Mit Datenstand Dezember 2021 hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) jetzt die Rangliste 2021 der Ausbildungsberufe nach Neuabschlüssen in Deutschland veröffentlicht. Erholt zeigen sich dabei die Zahlen zur Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK), die auf Rang 97 – und damit wieder unter den top 100 – landete. Insgesamt verzeichnet das BIBB für die Zeitarbeitsbranche 741 PDK-Neuabschlüsse.

Wirtschaft blickt optimistisch auf das nächste Jahr

1 Monat ago
Wolfram Linke

Zum Jahreswechsel befragt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) traditionell deutsche Verbände nach ihren aktuellen Geschäftsentwicklungen und Erwartungen für das kommende Jahr. Besonders auch für die Zeitarbeitsbranche sind die Ergebnisse interessant, da sich konjunkturelle Entwicklungen immer auch – und zuallererst – auf den Arbeitsmarkt auswirken. Nach zwei herausfordernden Jahren schauen die allermeisten Verbände laut IW sehr optimistisch auf 2022 – mit Ausnahme der Branchen, die immer noch stark unter der Pandemie leiden.

Leadership braucht Individualität

1 Monat ago
Georg Buterus

Das Erfolgsrezept für gute Führung bieten, das kann der iGZ-Fachbereichsleiter Kommunikation, Jens Issel, nicht. Dafür sind die Teams und Führungskräfte zu unterschiedlich. Allerdings kann er seinen eigenen Führungsprinzipien beschreiben, den Weg dahin skizzieren und vermitteln was man beachten sollte.

Qualitätsstandards im Fokus des Bundesvorstandes

1 Monat 1 Woche ago
Georg Buterus

„Bei uns geht es um den Menschen. Da hat die Qualität der Branche eine noch viel höhere Bedeutung als in manch anderen Wirtschaftszweigen“, betont Walter Schäfer, Mitglied des Bundesvorstandes und Inhaber der Firma G.C.S. in Köln. Schäfer kümmert sich im Vorstand des iGZ um die Themen Qualitätsstandards und Corporate Social Responsibility (CSR).

Es braucht starke Interessenvertretung

1 Monat 1 Woche ago
Georg Buterus

Lobbyisten sind fester Teil des politischen Systems und ihre Arbeit meist eher profan als heimlichtuerisch. Es ist ihre Aufgabe, die Interessen von Gruppen in der Bevölkerung zu vertreten. Das gilt für Handwerker genauso wie für Arbeitgeber, erklärt Benjamin Teutmeyer, stellvertretender Leiter des iGZ-Fachbereichs Politische Grundsatzfragen.

Kurzarbeitergeld auch für Zeitarbeitsbranche

1 Monat 1 Woche ago
Wolfram Linke

Mit der Kurzarbeitergeldverlängerungsverordnung und dem Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie wurden der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld, der Anspruch auf erhöhte Leistungssätze und die Hinzuverdienstmöglichkeiten während der Kurzarbeit bis zum 31. März 2022 verlängert. Das gilt laut Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit (BA) auch für die Zeitarbeitsbranche.

Qualität in der und für die Zeitarbeit

1 Monat 1 Woche ago
Wolfram Linke

Die beste Werbung für etwas ist seine Qualität. Die beste Werbung für die Zeitarbeitsbranche ist die Qualität seiner Unternehmen, der Mitarbeitenden und der Dienstleistungen. Doch Qualität hat noch viel mehr Facetten und Ausprägungen. Was ist Qualität? Wie kann ich Qualität schaffen, langfristig sicherstellen und sichtbar machen? Welcher Kontrolle bedarf sie? Diese Fragen stehen im Fokus der letzten Zdirekt!-Ausgabe dieses Jahres, die gerade ausgeliefert wird.

Qualität in der Zeitarbeit - gestern, heute und morgen

1 Monat 1 Woche ago
Wolfram Linke

Gerade in der Zeitarbeitsbranche ist das Thema Qualität wichtig. Denn wenn einzelne schwarze Schafe sich nicht an Recht und Gesetz halten oder die Qualität im Umgang mit den Mitarbeitenden nicht stimmt, fällt dies meist auf die gesamte Branche zurück. Der heutige Unternehmensberater Edgar Schröder ist seit 35 Jahren in der Arbeitnehmerüberlassung tätig. Mit ihm sprach iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz über die – manchmal fehlende - Qualität in der Zeitarbeitsbranche.