Direkt zum Inhalt

"Weil ich neue Fachkenntnisse schnell einsetzen wollte."

Albert Reschetnikov, 41, Containerschlosser

Das Arbeitsumfeld von Albert Reschetnikov ist nichts für zarte Gemüter: Er ist Containerschlosser und Schweißer für die Schifffahrt in Hamburg-Wilhelmsburg.

Im Hamburger Hafen werden täglich mehrere Tausend Container verladen, die lange Reisen hinter sich haben und regelmäßig gewartet oder repariert werden müssen. Defekte Teile wie Türen oder Scharniere müssen ausgetauscht werden, Bleche zugeschnitten oder Trenn- und Schweißarbeiten erledigt werden. Hier sind Fachleute wie Albert Reschetnikov gefragt. Der gebürtige Russe ist seit 2015 bei der Firma Redflitz Personalservice in Hamburg angestellt, die sich auf Arbeitnehmerüberlassung im Bereich Logistik und Handwerk spezialisiert hat.

Bevor er zu Redflitz kam, machte der gelernte Schlosser und Tiefbauer über die Bundesagentur für Arbeit eine Weiterbildung zum Containerschlosser mit Schwerpunkt Schifffahrt. Nach seiner erfolgreichen Prüfung wollte Reschetnikov sein neues Wissen schnell anwenden und hatte Glück. Das Jobcenter schlug Albert Reschetnikov der spezialisierten Zeitarbeitsfirma Redflitz vor, die ihm einen unbefristeten Arbeitsvertrag anbot. Seit drei Jahren ist er über seinen Personaldienstleister mittlerweile beim gleichen Kundenbetrieb im Einsatz.

„In Herrn Reschetnikov haben wir viel Potenzial gesehen und aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass wir genau richtig lagen. Wir haben mit ihm eine zuverlässige Fachkraft gewonnen, die mit ihren Spezialkenntnissen optimal ins Team passt“, resümiert Vladislav Perschakov, Geschäftsführer von Redflitz.

...für Arbeitnehmer

Finn Schober

Finn Schober, 34, Bürokaufmann

Zeitarbeitsunternehmen schauen genau hin, welches Potenzial in ihren Bewerbern steckt und denken über die Standards von Ausbildungsberufen hinaus.

Sanjay Gopi

Sanjay Gopi, 29, Maschinenbauingenieur

Der studierte Produktentwickler aus Indien ist begeistert: „Ich finde, dass Zeitarbeitsfirmen eine bessere Personalarbeit machen als andere Unternehmen.“

Marius Schneekloth-Herzog

Marius Schneekloth-Herzog, 42, exam. Altenpfleger

Marius Schneekloth-Herzog mag seinen Beruf. Auch, wenn er alles andere als einfach ist und die Bedingungen besser sein könnten.

Michael Görz

Michael Görz, 18, Lagerhelfer bei einem Online-Möbelunternehmen

Schulabschluss in der Tasche und dann? Dann beginnt manchmal die lange Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Alina Bordian

Alina Bordian, 33, Kommissioniererin im Arzneimittelunternehmen

Alina Bordian ist mit ihrer Arbeit mehr als zufrieden und hat vor ihrer jetzigen Tätigkeit schon gute Erfahrungen mit Zeitarbeit gesammelt.